Kein guter Tag

Mehr
01 Mär 2023 20:31 #14747 von Assira
Assira antwortete auf das Thema: Kein guter Tag
ach herrje .... ich drück euch alle Daumen, dass Lumi das gut übersteht. Zeitverlust ist hier das grösste Übel, doch dem habt ihr Paroli geboten. Je früher die Behandlung beginnt, umso grösser die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut wird. Bitte macht euch keine Sorgen und habt Mut.
Sch... Zecken :(
Allers erdenklich Gute der kleinen Maus

Liebe Grüsse aus dem Seewinkel
Silvia mit Assira (Tornjak-Mix) & Ashanti (Barsoi)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2023 20:52 #14749 von Ilse
Ilse antwortete auf das Thema: Kein guter Tag
Hallo Silvia, danke für deine lieben Worte.
Wir sind auch sehr froh dass wir sofort im die Klinik gefahren sind.
Das war wohl ein bisschen Schicksal. Unser TA hat heute geschlossen und diese technische Ausstattung hat er auch nicht.
Auf alle Fälle geht's ihr etwas besser. Sie war im Garten, Hat ein bisschen gefressen und getrunken und nun schläft sie,

Ich hoffe morgen wird's noch ein bisschen besser..

L.G.
Ilse mit Komondorchen Lumi und Kuvasz Vacak im Herzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2023 22:11 #14761 von Louise
Louise antwortete auf das Thema: Kein guter Tag
Ich drücke euch auch feste die Daumen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2023 10:14 #14769 von Sylvia
Sylvia antwortete auf das Thema: Kein guter Tag
Wir haben ja bisher das Glück gehabt, daß - bis auf eine Entzündung der Bißstelle, weil Zecke rausgeknibbert bzw. bei Grizzly mal eine allergische Reaktion - nie etwas passiert ist.
Wenn man aber sowas liest, saugt man ja die Infos dazu dann auf wie ein Schwamm - leider ist da aber auch ALLES dabei und das zu filtern wird mit jedem Beitrag schwieriger - für mich zumindest :evil:
Bleiben die Erreger auch nach erfolgreicher Behandlung da und sie ist ab jetzt immun oder muß man mit erneut auftretenden Schüben rechnen, oder ist sie "auf Werkseinstellung gesetzt", kann es sich aber immer wieder neu einfangen, oder, oder, oder ?
Vielleicht kann da jemand mit Sach- und Fachwissen glänzen ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mär 2023 08:30 #14776 von Emmi
Emmi antwortete auf das Thema: Kein guter Tag
Hallo Ilse,
was für ein Mist! Kein Mensch braucht diese blöden Viecher.
Als Emmi aus Griechenland zu uns kam, konnten/sollten wir erst mit ca. 1 Jahr den Mittelmeercheck machen. Dabei stellte sich heraus, dass Emmi Babesiose und Ehrlichiose positiv ist.
Die Ehrlichiose wurde mit 3 wöchiger Doxicyclingabe behandelt und für die Babesiose bekam sie 2x Carbesia gespritzt. Die sind extrem schmerzhaft, teils wird sogar vorher ein Depot gespritzt bevor man die Carbesia spritzt.

Ich müsste nochmal in den Unterlagen genau nachsehen, ob Emmi damals noch was anderes dazu bekommen hat.
Wenn du magst, sehe ich nach.
Fakt ist auf alle Fälle, dass mit Babesiose nicht zu spaßen ist und unbehandelt , …. :(
Ich lasse einmal im Jahr ein großes Blutbild machen und in dem Atemzug auch immer die MMK gleich mitchecken.

Seit 2 Jahren ist hier nun auch noch die Anaplasmose dazu gekommen, trotz durchgängiger Prophylaxe.

Liebe Grüße Tine & Emmi

Boden wischen mit Hunden im Haus ist in etwa so,
wie Zähneputzen mit Nutella-Brot im Mund!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mär 2023 08:41 #14787 von Assira
Assira antwortete auf das Thema: Kein guter Tag

Sylvia schrieb: ..... Bleiben die Erreger auch nach erfolgreicher Behandlung da und sie ist ab jetzt immun oder muß man mit erneut auftretenden Schüben rechnen, oder ist sie "auf Werkseinstellung gesetzt", kann es sich aber immer wieder neu einfangen, oder, oder, oder ?
Vielleicht kann da jemand mit Sach- und Fachwissen glänzen ...


Tut mir leid, mangels Erfahrung kann ich dazu leider nichts konkretes beitragen.
Eine Bekannte von mir hatte sich selber mal mit einer der Zeckenkrankheiten angesteckt. Gegen FSME ist sie zwar geimpft, aber gegen die Borelliose gibt es ja noch keine Prävention. Sie lebt am Waldrand und Zeckenbisse gehören zu ihrem täglichen Unheil. Die Sorge vor der Borreliose natürlich auch. Da sie aber meint, dagegen mit Homöopathie angehen zu können, klinke ich mich da aus. Solche Diskussionen möchte ich nicht führen.

Mein Hunde hatten früher immer wieder viele Zecken, deren Bisse aber gsd stets ohne folgen blieben. Die A&A's bekommen seit Anbeginn Bravecto und ich habe das Gefühl, dass die Zecken daher gar nicht andocken. Vielleicht hättesn die es ohne diese Pille auch nicht getan, ich fühl mich aber besser damit.

Liebe Grüsse aus dem Seewinkel
Silvia mit Assira (Tornjak-Mix) & Ashanti (Barsoi)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden