Assira in der Klinik

Mehr
28 Okt 2019 18:03 #4763 von Ilse
Ilse erstellte das Thema Assira in der Klinik
Hallo Silvia, es tut mir furchtbar leid, ich habe deinen Beitrag aus Versehen gelöscht!
Ich wollte dir antworten und dann war meine Antwort 6mal da. Beim Löschen habe ich anscheinend deinen Text auch gelöscht. Es ist mir so peinlich.
Hoffentlich kannst du deinen Beitrag nochmal erstellen.

Ich kann nicht viel zu Assiras Problem beitragen, nur deine Hoffnung teilen dass sie, ohne Rücksicht auf Verluste, auf Fliegenjagd war.
Allerdings passt für mich das Zittern und übermäßige Speicheln nicht dazu. Das macht Vaci nur bei großen schmerzen oder großer Angst.
Aber vielleicht wurde Assira kürzlich von eine Insekt attackiert ohne das du es bemerkt hast und nun will sie die weg haben, fürchtet sich aber gleichzeitig.

Da wirst du wohl viel Detektivarbeit leisten müssen.
Ich wünsche Assira alles Gute und dass ihr von weiteren derartigen Attacken verschont bleibt.

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2019 18:53 #4764 von Assira
Assira antwortete auf das Thema: Assira in der Klinik
Ach Ilse - soll nix schlimmeres passieren :)
Ich hab den Bericht zwar nirgends abgespeichert, wird ihn aber nochmal erzählen:

Assira ist normalerweise ein sehr ausgeglichenes Mädel daheim. Gestern begann sie plötzlich durchs Haus zu hetzen, über Stühle und Bänke, gänzlich ohne Rücksicht auf Verluste. Hektisch und aufgewühlt, quasi getrieben und gehetzt. Sie sprang sogar auf den Couchtisch …
Ich war sehr erschrocken über diese Aktion und versuchte sie zu beruhigen. Sie legte sich aber auf dem Sofa nicht hin sondern sass aufrecht und zitterte am ganzen Körper wie Espenlaub und sabberte dicke "Zapfen" ….

Ich fuhr standepede mit ihr in die nächstgelegene Klinik. Assira hatte sich zwar bereits auf dem Weg zum Auto beruhigt und auf der Fahrt schien sie entspannt, ich war aber dennoch in Sorge und fühlte mich hilflos. Im Hinterstübchen hatte ich das Thema Gift, das uns vielleicht "jemand" über den Zaun geworfen haben könnte.

Assira wurde sofort untersucht, wobei es keine Auffälligkeiten gab. So gesehen war eine Diagnose schwierig bis unmöglich, allerdings war das Giftthema recht schnell vom Tisch. Dafür wurde u.a. Epilepsie erwähnt aber nicht weiter vertieft. Man wollte noch weitere Untersuchungen machen (CT oder MRT).
Assira hatte in der Zwischenzeit begonnen - wie es ihre Art ist - die Ordination zu überprüfen und in jeden Winkel zu gucken. Sie war so entspannt, dass sie sogar ein Leckerli erbettelte. Sie war wie immer und das Geschehen daheim erschien mir wie eine Einbildung oder ein böser Traum..
Die Ärzte besprachen mit mir gerade die weitere Vorgehensweise, als Assira plötzlich wieder "auszuckte". Sie fetzte durch die Ordination wie geistesgestört, gottseidank wurden dabei keine teuren Gerätschaften beschädigt. Dann sprang sie mit den Vorderpfoten auf die Arbeitsplatte der Einrichtung und schnappte nach einer Fliege …. als sie diese gefressen hatte, war sie wieder vollkommen gechillt.....
Wir alle standen da wie die Idioten und konnten das alles nicht wirklich zuordnen.

Da eine reine "Fliegenhysterie" nicht ausgeschlossen werden kann (und hoffentlich ist es auch nicht mehr) wurden die grossen, teuren Untersuchungen für's erste ausgesetzt, eine Untersuchung der Blutwerte wurde aber angeordnet.

Meine Assira ist normalerweise nicht wie ein Blitz von 0 auf 100. Das kenne ich nicht an ihr., da passt etwas nicht ….
Ich meine mich zu erinnern, dass Unregelmässigkeiten der T-Werte (Schilddrüse) solch fahriges Gehabe bewirken können. Ich möchte aber nicht den Teufel an die Wand malen. Ich werde den Befund abwarten …..

Seit diesem Erlebnis benimmt sich Assira absolut unauffällig. Für mich war es aber ein Schock und ich mach mir natürlich Sorgen.

Ilse, dein Hinweis auf Abneigung gegen Insekten macht mich stutzig: ich hatte heuer 3x Probleme mit Bienenstichen, beim letzten Mal hatte ich in der Nacht den Notarzt im Haus mit Verdacht auf Rotlauf als Folge ….. ob Assira da wirklich assoziieren kann weiss ich natürlich nicht. Sie war aber neben mir, als ich gestochen wurde …. ich würde mir von Herzen wünschen, dass es "nur das" ist, und keine richtige Krankheit meiner Süssen ♥

Liebe Grüsse aus dem Seewinkel
Silvia mit Assira (Tornjak-Mix) & Ashanti (Barsoi)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2019 20:56 #4765 von Ilse
Ilse antwortete auf das Thema: Assira in der Klinik
Daran hatte ich ja gar nicht mehr gedacht, aber es würde total zu deiner super empathischen Assira passen. Sie hat mich ja in dieser Beziehung schon öfter in Erstaunen versetzt.
Ich glaube auch das unsere Hunde viel mehr bemerken als wir denken. Also Vaci eher weniger.

Jedenfalls wäre das ja der mit Abstand einfachste Grund für ihr Verhalten.

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2019 11:39 #4766 von Götz
Götz antwortete auf das Thema: Assira in der Klinik
Bei einer Schilddrüsenüberfunktion die solch starke Auswirkungen hat, müsste Assira aber doch auch abnehmen !?
Nala hatte mal ähnliche (aber deutliche geringere) Verhaltensauffälligkeiten, da hatte sie einen Nerv im Rücken geklemmt.
Bei einer falschen Bewegung schoß es ihr in den Rücken und sie konnte natürlich nicht zuordnen, wo der Schmerz herkam. Irgendwie fühlte sie sich angegriffen.
Könnte es etwas in dieser Richtung sein (muss ja nicht im Rücken sein) ?

Gruß und gute Besserung

Götz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Okt 2019 12:48 #4769 von Assira
Assira antwortete auf das Thema: Assira in der Klinik
Servus meine Lieben,

Assira und ich waren heute bei unserem Tierarzt. Ihm wurden die Befunde von der Klinik übermittelt. Die gute Nachricht: ALLE Blutparameter sind OHNE Befund. Meine diesbezügliche Besorgnis ist also unbegründet, wie Götz schon vermutete. DANKE für diese Info, sie hat mir die Wartezeit erleichtert :).

Gewichtsmässig ist Assira perfekt in shape, sie wiegt dzt. 34 kg, und das ist wunderbar für sie. Sie hält ja trotz Kastration ihr Gewicht problemlos in beide Richtungen. Auch Fell und Schleimhäute lassen auf nichts böses schliessen. Hand- und Fussgelenke sind schmerzfrei beweglich und auch die Patella sitzt beidseitig ordentlich. Es wurde jetzt natürlich kein Röntgen gemacht, ein guter Tierarzt hat da aber einen passenden "Prüfgriff" dafür.
Ich hab ja seinerzeit, anlässlich der Kastration ein Röntgen von Hüften, Wirbelsäule (gesamt) und Patella machen lassen, da ich ja mit Assira zum Agility wollte, und dafür muss das Skelett in Ordnung sein. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht, dass die Süsse kein Interesse daran hat :woohoo:

Als der Doc mit so einem "Metalldingsda" über die Wirbelsäule streifte konnte er an einer Stelle eine winzge Reaktion erkennen. Er musste mehrfach wiederholen, denn Assira mag solche Dinge nicht gern anzeigen. Sie kann gut vertuschen, wenn ihr was unangenehm ist. Mit viel Geduld konnte er aber einen schmerzempfindlichen Punkt in der Schulter ausmachen, der wohl an eine bestimmte Stelle an der Wirbelsäule ausstrahlt ….. die Ursache dafür könnte eine Zerrung oder ein stumpfes Trauma sein.
Da die A&A's doch sehr körperlich miteinander rangeln kann solch eine kleine Verletzung natürlich passieren. Dass das allerdings der Grund für Assiras eigenartiges Verhalten vom Sonntag ist, lässt sich nicht sage. Wie aber Götz von Nalas eingeklemmten Nerv berichtet, könnte es doch einen Zusammenhang geben

Gottseidank lässt Assira all diese Dinge sehr gelassen mit sich machen. Kaum Reaktionen und auch keine Gegenwehr ….. wenn aber das Fieber gemessen werden soll warnt sie durch tiefes Grollen :) :) :)

Fazit: "nix genaues weiss man nicht" ….. es bleibt im Moment nur, Assira genau zu beobachten. Sollten sich diese Verhaltensmuster scheinbar grundlos wiederholen, muss man tiefergreifend untersuchen.
Ich hab natürlich auch viel gegrübelt die letzten Tage, denn ich kenne dieses Zittern und Speicheln schon von Assira, Aber niemals grundlos.
Bei Gewitter kommt das vor, da stürmt sie aber nicht unkontrolliert durchs Haus, sondern bleibt ganz nah bei mir..
Wenn die Winzer die Schussanlagen in Betrieb haben und wir beim Spazierengehen nicht weit genug von deren Weingärten entfernt sind, will Assira blitzartig heim, wenn es draussen knallt. Würde ich sie da von der Leine lassen, würde sie nicht auf mich warten ….. auch durchs Dorf wandernde Blasmusiker versetzen Assira in solche Panik.

Ich hoffe inständig, das alles war wirklich nur viel Lärm um nichts, und Assira war giftig auf eine blöde Fliege ……. sie ist seit dem Vorfall wieder ganz normal und unauffällig.

Liebe Grüsse aus dem Seewinkel
Silvia mit Assira (Tornjak-Mix) & Ashanti (Barsoi)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2019 20:58 #4774 von fine
fine antwortete auf das Thema: Assira in der Klinik
Hallo, Silvia,

ich habe erst jetzt von Deinen Aufregungen gelesen und hoffe sehr, daß sich alles als letztlich harmlos erweist. Ich kann gut verstehen, wie Du Dich gefühlt hast.

Fine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.121 Sekunden