Karsivan für einen älteren Hund

Mehr
12 Jan 2020 23:19 - 13 Jan 2020 09:22 #4931 von Ilse
Ilse erstellte das Thema Karsivan für einen älteren Hund
Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit finde ich unseren Vaci irgendwie "gedämpft". Also er schläft sehr viel, freut sich zwar aufs Spazierengehen, dann tut aber seine Pfote weh und wir können nicht mehr ansatzweise so große Runden gehen wie noch vor einem Jahr. Auch sein Gehör scheint nachgelassen zu haben. Er reagiert oftmals erst sehr spät wenn einer von uns nach Hause kommt und hat auch nicht das Bedürfnis die ganze Nacht draußen zu wachen.

Sein Appetit ist unverändert und beim letzten TA Besuch wurde sein Herz abgehört, was ohne Befund war. Er ist gerade 9 Jahre at geworden.

Ich habe gelesen, dass ältere Hunde durch die Gabe von Karsivan unterstützt werden können. Daher wollte ich gern wissen ob jemand von Euch Erfahrungen in dieser Richtung hat.

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak
Letzte Änderung: 13 Jan 2020 09:22 von Ilse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2020 12:11 #4932 von Karin
Karin antwortete auf das Thema: Karsivan für einen älteren Hund
Hallo Ilse

Ich habe schon mal Karsivan bei Gina gegeben. Nach 2 Päckchen aber wieder aufgehört, da ich keine Besserung bemerkt hatte.

Wir haben dann eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und nach der Medikamentengabe wurde sie insgesamt munterer.

Bei Bobo stelle ich auch eine Schwerhörigkeit auf dem rechten Ohr fest. Die Ursache dürfte hier aber die Gabe von AB sein. Vor 2 Jahren bemerkte ich dies nämlich auch, was sich dann aber wieder normalisierte. Die TÄ sagte, dass dies schon mal vor kommt.

Beim Hund kommen mit dem Alter, genau wie beim Menschen, die Wehwehchen.

Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2020 15:31 #4933 von fine
fine antwortete auf das Thema: Karsivan für einen älteren Hund
Liebe Ilse,

weil ich Karsivan bisher nur im Zusammenhang mit der Behandlung altersbedingter "Verwirrtheit" kannte, habe ich noch einmal nachgesehen - hier ist der Link:
www.karsivan.de/karsivan/wirkstoff.asp

Du kennst Deinen Vaci am besten, aber wenn ich Deine Beschreibung lese, könnte ich ja auch den Verdacht haben, daß die schmerzende (dauerschmerzende) Pfote die Ursache sein könnte - wem die Knochen wehtun, der ist nicht mehr unnötig munter, vermeidet die feuchte Kälte nachts und fühlt sich vielleicht schlafend am allerwohlsten. In einem solchen Fall würde Karsivan wohl kaum den erwünschten Effekt haben.

Ich hoffe, Du findest bald heraus, was Vaci fehlt.

Fine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2020 19:07 #4934 von Ilse
Ilse antwortete auf das Thema: Karsivan für einen älteren Hund
Hallo Karin, hallo fine,

vielen Dank für eure Antworten. Vielleicht habt ihr recht und er schont sich wegen schmerzenden Knochen und Gelenken. Bisher war ich eher zurückhaltend mit Schmerztabletten und gebe nur GrünIippenmuschel für die Gelenke und Traumeel gegen Schmerzen. Nun werde ich wohl die Dosis der vom Tierarzt empfohlenen Tabletten erhöhen (Natürlich im empfohlenen Rahmen) und dann sollte man ja eine Veränderung sehen.

Das schlechtere Hören schreibe ich dem Alter zu, ich höre auch nicht mehr wie ein Luchs ;)

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jan 2020 15:41 #4949 von Götz
Götz antwortete auf das Thema: Karsivan für einen älteren Hund
Wir haben Ben auch für eine Weile Karsivan gegeben, konnten aber keine positive Wirkung feststellen.
Nala ist ja inzwischen auch knapp 10, aber ihr geht es trotz der Krebs-OP's im vergangenen Jahr gut.
Jedenfalls laufen wir täglioch ca. 2 Stunden mit ihr.
Außer Muschenextrakt bekommt sie schon immer:
.- Lebertran
- Lachsöl
- Gelatine
das soll alles gegen Arthrosebeschwerden helfen.
und außerdem Knochenmehl als Kalziumquelle (sie darf ja keine Knochen mehr kauen).
Im vergangenen Jahr humpelte sie dann auch vorne, der Tierarzt konnt nichts finden, es wurde sher schlimmer als besser und dann haben wir das hier probiert:
backontrack.com/de/hundegelenkschoner-23795.html
Seitdem humpelt sie nicht mehr, trotzdem legen wir es vorsorglich bei jedem Spaziergang an.
Ist vielleicht einen Versuch wert ...
Gute Besserung!

Gruß

Götz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden