Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot

Mehr
03 Sep 2020 22:33 #7060 von Martin
Martin antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot
Ilse, würde Vaci denn überhaupt von Fremden was fressen?

So wie wie du es schilderst denke ich nicht an eine Vergiftung, der Knochen (keine Ahnung wie groß er war) kann auch von anderen Tieren, wie einem Raben usw. dorthin gekommen sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Sep 2020 23:21 - 03 Sep 2020 23:25 #7062 von Ilse
Ilse antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot
Bis vor ca. 1 Jahr hat er generell nichts von Fremden genommen. In der letzten Zeit ist er da etwas lockerer drauf und nimmt schon mal was von Bekannten.
Ich kann mir aber nicht vorstellen dass er von jemanden der am Tor steht was nehmen würde. Sollte aber ein super leckerer Bissen die ganze Nacht im Garten liegen ?
Wobei, er ist sehr mäkelig und wenn er nicht mag schmeckt nicht mal ein Schnitzel.
Darauf muss ich einfach vertrauen, Sonst könnte er nicht mehr im Grundstück frei laufen und das wäre eine zu große Einschränkung.

Aber ich werde das zukünftig unterbinden und ihm klar machen dass er nichts mehr nehmen darf. Am meisten werden wohl unsere bekannten darunter leiden. Die waren immer ganz stolz wenn er von ihnen was angenommen hat.

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak
Letzte Änderung: 03 Sep 2020 23:25 von Ilse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Sep 2020 23:27 #7063 von Patou
Patou antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot
Wir hatten auch mal in unserem einsamen Waldort in D so einen Vergiftungsfall, da haben wir grundsätzlich (unsere Hunde frassen NIE etwas von Fremden, aber wenn einer etwas sehr Schmackhaftes über den Zaun geworfen hätte und das wäre so ein unbemerktes "Fundstück" geworden... ich weiß nicht) vor dem Rauslassen penibel den Garten abgesucht und abends gings zusammen rein. Bis klar war, es ist vorbei (damals hatten auch die Jäger extrem viel Druck gemacht "dieses Luder" zu finden und das ging dann sehr schnell... leider war an der ersten Attacke ein Hund gestorben, der zwar noch zum Tierarzt kam aber keine Chance mehr hatte....
LG
Sylvia- Patou

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Sep 2020 00:31 #7064 von Ilse
Ilse antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot
Hast du das speziell geübt, dass sie nichts annehmen?
Unsere erste Hündin war sehr gierig, hat alles verschlungen, dann kam Örszö, für den waren fast alle "Fremde" und er hat nie was angenommen. Wenn er doch mal ein Leckerchen angenommen hat, hat er es dann wieder ausgespuckt. Hatte den Eindruck er nimmt das nur um den Geber nicht zu kränken.
Geübt habe wir das nicht.
Vaci war so ähnlich, aber in den letzten 1 bis 2 Jahren hat er sich geändert, wie ich schon schrieb.
Jetzt denke ich, ich hätte das gleich unterbinden sollen, aber es ist bequem wenn der Hund Gäste tolerieren ohne dass man ständig auf der hut sein muss.
Mit dem Grundstück absuchen hast du Recht, aber es sind 2500 qm und ringsrum Zaun , da gibt kontrollieren auch keine absolute Sicherheit.:(

L.G.
Ilse mit Kuvasz Vacak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Sep 2020 01:05 - 04 Sep 2020 01:08 #7065 von Patou
Patou antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot
Hallo Ilse
Nein, das haben wir nicht trainiert.Aber als wir es bemerkten haben wir es bewußt verstärkt (durch Loben). Fremde durften nur uns etwas geben, das wir dann (ganz gezielt nur manchmal, nie immer) an den Hund weiterreichten. Weder Lisou noch jetzt Louanne hätten je etwas von Fremden genommen sie machen das nur bei Leuten aus dem inner circle des tierisch - menschlichen Rudels und das soll auch so bleiben. Aber eben "unbemerkte Fundstücke" : die können immer ein Problem sein, wenn es solche Widerlinge gibt, die Tieren Schlimmes antun wollen... bei so einem großen Grundstück ist Kontrolle sehr schwierig.

Deswegen wäre Vaci bei mir nachts dann eben drinnen bis alles geklärt ist. tagsüber würde man es ja sofort hören wenn sich ein Fremder nähert, der käme also tags gar nicht zum Rüberwerfen von vergifteten Leckerli...

Gäste haben sich grundsätzlich der Louanne nicht zu nähern bevor wir den Kontakt erlauben und herstellen. Anfassen dürfen sie sie erst, wenn wir sehen, sie würde es tolerieren, sie ist wirklich sehr scheu gegenüber allen Menschen die nicht zum inner circle gehören. Lisou war da ganz das Gegegenteil, ein Schmeichler und Kuschler bei jedem, so bald er in meinen Augen las : es ist erlaubt... Füttern war und ist wie gesagt generell tabu für Gäste und Fremde sowieso.
LG
Sylvia-Patou.
Letzte Änderung: 04 Sep 2020 01:08 von Patou.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Sep 2020 16:07 #7066 von Sylvia
Sylvia antwortete auf das Thema: Schäferhund Marci - plötzlich ist er tot

Ilse schrieb: Aber ich werde das zukünftig unterbinden und ihm klar machen dass er nichts mehr nehmen darf. Am meisten werden wohl unsere bekannten darunter leiden Die waren immer ganz stolz wenn er von ihnen was angenommen hat.

Das gilt aber hoffentlich nicht für daheim in DD.
Bei Marci bin ich auch eher bei Sylvia-Patou.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.078 Sekunden