Wieviel kann man seinem alten kranken Hund zumuten

Mehr
17 Nov 2021 13:11 #12835 von Götz
Götz antwortete auf das Thema: Wieviel kann man seinem alten kranken Hund zumuten

Findelkind schrieb: Genau die Frage stell ich mir gerade auch mal wieder und würde gerne wissen wie ihr denn urteilen würdet. Letzte Woche habe ich Duna mal wieder der Tierärztin vorgestellt, weil sie wirklich Schwierigkeiten hat beim Fressen und bei der Gelegenheit Blutabnehmen lassen.
Wie ihr wisst ist Duna 14,5 Jahre nun alt, hat eine chron. Rez. Pankreatitis und eine hochgradige Herzschwäche - ist aber ein Settermädel wie aus dem Bilderbuch - ich habe die Beschreibung hier im Forum schmutzelnd gelasen - trifft durchaus zu- zäh bis zum "Gehnimmer" und ein "Stehaufmädel an Guten Tagen"..
Nun beobachte ich folgendes: Sie irrt immer mehr ziellos durchs Haus - aber Durchaus im Setterturboantrieb- . steht minutenlang vor Ecken/Wände/mitten im Raum, wirkt oft desorientiert (fast blind und taub)..und Starrt ins Leere, frisst komisch (sieht so aus als ob sie das Futter in die Luft wirft und runterschluckt "unzerkaut"), wje die TÄ hat festgestellt, dass Futterresten an den Zähnen hängt, sie wohl nicht mit der Zunge die Zähne "säubert, konnte aber jetzt so keinen Grund finden warum sie "komisch" isst. - phasenweise wirklich schlimm am Futtermängeln, zeigt aber dass sie Hunger hat und und sucht futter und frisst "Katzenscheisse" o.ä. und nicht ihr spezialfutter.. Heute habe ich das Laborergebnis bekommen: Niereninsuffizenz... jetzt sagt die Tierärztin : Duna soll Nierendiät - (Proteinarm, Fettreich, kohlenhytratreich) bekomme, aber sobald sie von der Pankreasdiät abweicht (Proteinreich, Fettarm, kohlenhydratarm) hat sie Pankreasdurchfall und Bauchweh :-( .. jetzt soll sie ggf. noch Nierenmedikamente bekommen... hat aber schon ein umfangreiches Areal (2 Herzmitteln, Schmerzmittel, Pankreasenzyme)... wie weit würdet ihr jetzt gehen? . am Wochenende beim Ausflug war sie durchaus interessiert und schwanzwedelnd... ..



Zur Stärkung der Leber soll Kurkumin ebenfass sehr gut sein, allerdings habe ich da keine eigenen Erfahrungen. Erfahrungen haben wir aber in der weiteren Familie mit SAMe. Bei einem Verwandten mit Hepatitis haben sich nach 4 Wochen SAMe die Leberwerte so deutlich verbessert, dass der Arzt sich gewundert hat.
Ob SAMe auch für Hunde geeignet ist, weiß ich aber nicht.
Wenn Du interessiert bist, kann ich Dir eine Bezugsadresse in den USA schicken, hier ist das unverschämt teuer.

Gruß

Götz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2021 13:55 #12837 von Götz
Götz antwortete auf das Thema: Wieviel kann man seinem alten kranken Hund zumuten

Patou schrieb: Das hört sich doch gut an!
Vielen herzlichen Dank Götz!

Werden wir uns gleich bestellen... Grünlippmuschelzeug frisst sie nicht mehr, egal in was ich es reinmische... nur Rimadyl auf Dauer ist schon auch nicht so toll für den Magen. Aber ohne geht gerade gar nichts mehr, hatte die Dosis schon halbiert als Frau Hund vor ca 3 Wochen meinte, aus dem Liegen heraus plötzlich eine große brummende Schwebfliege die sich ins Haus verflogen hatte schnappen zu wollen. Es war beim Mittagessen und wir sahen es beide, wie sie plötzlich in dieser Aufspring und Dreh - Bewegung innehielt und sie sich hinlegte... seitdem humpelt sie wieder deutlich mehr und ich gebe ihr wieder 2x am Tag (und selbst das reicht seitdem manchmal nicht) das Rimadyl.. ,

Aber sie geht mit uns immer sehr gerne ihren langen Morgengang hinaus und wenn es ihr besonders gut geht möchte sie weiter und immer weiter und ich muß sie dann echt bremsen und umkehren... meistens legt sie sich dann an so Lieblings- habe weite Rundumsicht - Plätzen fünf Minuten zum Ausruhen hin und weiter gehts... und sie liebt das sehr... man sieht es...


Wenn sie partout kein Muschelextrakt fressen will, versuch doch mal das hier:
www.newton-everett.com/products/superfle...riant=40195755770032

Bekommst Du u.a. bei Amazon aber deutlich günstiger.

Gruß

Götz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2021 20:13 #12840 von Patou
Patou antwortete auf das Thema: Wieviel kann man seinem alten kranken Hund zumuten
Vielen Dank Götz! Ich versuch mal mein Glück...:)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 12:08 #12842 von Findelkind
Findelkind antwortete auf das Thema: Wieviel kann man seinem alten kranken Hund zumuten
hallo Götz,
vielen Dank für den Tipp.. der ist eher was für die Fini- sie hat Leberprobleme, aktuell aber mit Mariendistel (Silmaryn) und Medikation Ursochol recht gut im Griff. Bei Duna ist noch keine Leberinsuffizenz bekannt, ich glaube für mich wäre wenn eine Leberinsuffizenz noch auftritt, das ein Zeichen eines Multiorganversagen und ein Signal für die Erlösung. Wir haben heute wieder einen Tierarzttermin - drück uns die Daumen, aber Duna hat die letzte Tage massiv weiter abgebaut, so dass ich mit der TA heute zumindest mal über das Thema "Einschläfern" sprechen möchte und mir ihre Einschätzung abholen möchte. So langsam sind wir beide mit unseren Kräften am Ende, es geht doch seit Weihnachten 2020 ziemlich abwärts mit kurzen Momenten der leichten Erholung..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.233 Sekunden